Ulrike Elbers

systemische Therapeutin & Supervision - Wuppertal

Sie befinden sich auf der Seite: /presse/51/die-hetzkrankheit von www.ulrikeelbers.de


Die Hetzkrankheit

Ein neuer Begriff macht seit einiger Zeit die Runde – “Hurry Sickness”, Hetzkrankheit. Lange wurden die Vorzüge von Multitasking gepriesen.
Die Fähigkeit eines Menschen, mehrere Tätigkeiten zur gleichen Zeit oder abwechselnd in kurzen Zeitabschnitten durchzuführen, wird gerne auch als eine bemerkenswerte Fähigkeit von Frauen angesehen. Frauen neigen oftmals dazu, alles gleichzeitig erledigen zu wollen. Schon der Tag beginnt hektisch. Im Stehen wird ein Kaffee getrunken, eine SMS verschickt, in Gedanken der Tag geplant und auch noch auf die Staunachrichten im Radio gehört. Frauen wie Männer kennen aus ihrem Büroalltag, dass gleichzeitig das Telefon, der Computer, vielleicht noch ein Handy und ein Kollege die Aufmerksamkeit beanspruchen.

Die Fähigkeit zum Multitasking kann nützlich sein. Durch verschiedene Studien kommen aber jetzt die negativen Auswirkungen zutage. Sich ständig gehetzt zu fühlen, nichts liegenlassen zu können oder Aufgaben unter ständigem Druck verrichten zu müssen, sind die Folgen. Zu diesen Stressreaktionen können außerdem Magenbeschwerden, Herzrasen und Erschöpfung kommen. Die Mermale kennzeichnen das Phänomen, das von amerik. Wissenschaftler als Hetzkrankheit bezeichnet wird. Es gilt als Vorstufe des Burnout-Syndroms.

Die Warnsignale des Körpers und der Seele sollten ernst genommen werden. Zumal die Wissenschaftler auch festgestellt haben, dass bei Multitasking die Arbeitsqualtität und die Arbeitsmenge auf Dauer nachlassen. Eins nach dem anderen machen – das kann ein wichtiges Ziel für eine Verhaltensänderung sein. Zusätzliche Pausen, Entspannungsübungen und gute Ernährung dienen der Gesundheit und dem zu bewältigenden Alltag.


Von Ulrike Elbers, Familientherapeutin – Wuppertal

Westdeutsche Zeitung, WZ, Kolumne: Beziehungen
Samstag, 28. Februar 2009


Mehr erfahren?

Kontakt

Ich freue mich, wenn Sie das Thema meines Artikels interessiert hat. Gern können Sie mich zu diesem und anderen Themen kontaktieren.
Kontakt