Ulrike Elbers

systemische Therapeutin & Supervision - Wuppertal

Sie befinden sich auf der Seite: /supervision-wuppertal/113/gruppensupervision von www.ulrikeelbers.de


Gruppensupervision

Verschiedene Personen kommen zum Zweck der Gruppensupervision zusammen. Sie sind entweder in gleichen, ähnlichen oder ganz unterschiedlichen beruflichen Rollen und Funktionen bzw. Arbeitsfeldern und Organisationen tätig. Die Gruppenmitglieder arbeiten nicht gemeinsam in einem institutionellen Rahmen. Mitarbeiter aus der sozialen, pädagogischen, pflegerischen Bereichen können zusammenarbeiten, ebenso wie Mitarbeiter aus der Dienstleistungsbranche oder Freiberufler.
Eine Ausnahme hiervon ist die Gruppensupervision im Rahmen von Aus- oder Fortbildungen.

Durch ihre besondere Vielfalt bietet Gruppensupervision den Rahmen, die vorhandenen Kompetenz zu nutzen, voneinander zu profitieren und an den übrigen Gruppenmitgliedern zu partizipiert. Die vielen unterschiedlichen, vorhandenen Ressourcen können genutzt werden.
Neue Impulse, alternative Sicht- und Verhaltensweisen und die Erweiterung der Kommunikations- und Handlungskompetenz können erreicht werden.

Mögliche Inhalte der Gruppensupervision sind:

Für die Gruppenupervision wird ein gemeinsamer Kontrakt geschlossen. Dieser beinhaltet:

Methoden in der Supervision

Wer trägt die Kosten der Gruppensupervision?
Viele Träger sozialer Einrichtungen, Verwaltungen, Firmen finanzieren – ganz oder teilweise – die Supervision ihrer Mitarbeiter.
Werden die Kosten vom Supervisanden selbst getragen, wird Supervision als berufliche Fortbildung anerkannt und ist steuerlich absetzbar.